„Als Kind, ich spielte noch nicht einmal richtig ein Instrument, stand ich einmal im Traum als Musiker auf der Bühne.“                                                                                                                  Seine Eltern machten Tanzmusik und ca. ab 10 jährig durfte Werner Steffen mitgehen. Nach seiner klassischen Ausbildung (Klarinette),wandte er sich hauptsächlich dem Improvisieren zu. Verschiedene Techniken wurden vertieft, wie sie z.B. im Blues, Jazz und Klezmer angewendet werden. Der Unterricht in indisch klassischer Musik in Indien bei Shivanath  Mishra sowie bei Ken Zuckermann und Aliakbar Khan in Basel prägte. Theaterprojekte wie z.B. mit dem „Theatre de la Grenouille“ waren für die weitere Entwicklung sehr wertvoll. Werner Steffen verwirklicht eigene Ideen wie z.B: Mit dem Fuss Akkordeon, und dazu ein Blasinstrument spielen, oder das Experimentieren mit eigenen Klängen und Klangkörpern. 1996 bekam er einen Lotterie-Beitrag für die CD „Höhlen Klang“, wo z.B. das Tropfen in Klangschüsseln zu hören sind oder der Höhlenwind, welcher Flaschen ertönen lässt. (Aufnahmen im Hölloch, Muotatal) Ein weiteres Klangprojekt, in welchem versucht wird die Obertöne des Wassers heraus zu filtern, ist eine weitere Idee, welche sich als schwierig erweist. Ein ständiger Begleiter ist das freie improvisieren, welches im aktuellen Trio „Le Pas Du Chat“ auch ein wichtiges Element darstellt.

1959

Geboren  /  aufgewachsen in Selzach

        ab 1973

Tanzmusik mit den Eltern

1975 - 1979

Mechaniker Lehre absolviert in Grenchen (ASSA)

1975

Beginne zu improvisieren mit der Gruppe „Pflock“ (Zuchwil)

1975 - 1981

Konzerte mit div. Bands: Paradise, Montezuma, Peanuts, uva.

1979 - 1984

Lehrdiplom für Klarinette erlangt am Konservatorium in Biel

1980 . 1983

„Improvirus“ Free Trio mit Hanspeter Häuptli und Christof Spiegel

1984 - 2017

Klarinetten - und  Saxophonlehrer an der Musikschule  Grenchen

       ab 1986

Konzerte mit div. Gruppen: „Factett“, „Little Big Pig“

       ab 1987

Tätig als Musiklehrer an den Musikschulen:

Täuffelen,  Lengnau,  Balsthal,  Welschenrohr und  Gerlafingen

1988 - 1991

Unterricht in indisch-klassischer Musik am  „Ali Akbar College of Music " in Basel bei Ken Zukermann und Ali Akbar Kahn

1992 – 1994

Tournee mit dem  Theatre de la Grenouille  aus Biel im In– und Ausland.   

Stück:   "Der Walzer von dem Mann der wenig wusste"

1994 – 1995

Klezmer Trio mit Barbara Duss und Anetta Debrunner  /  Demo CD

        ab 1995

Beschäftigung mit Field-Aufnahmen.  Es folgen div. Klang Projekte

1996

Loterie-Beitrag für Tonträgerproduktion "Höhlen-Klang"    CD 2002 "Raum - Klang"

        ab 1997

Konzerte mit div. Gruppen und MusikerInnen

2000

Schlemihl :   Theater-Raum-Installation  mit Veronika Medici, Heini Bürkli, Bernhard Herzog, Priska Weidmann und Beat Albrecht /   (DVD)

2001

„KARO“ :  Tanz Performance mit Kunst Objekten und Musik         (Video und  CD)

       ab 2002

Konzerte mit div. Gruppen  „Freequenz“, „Sixpac“

2009 -2010

Klanginstallation  bei  „Vocis-Terra“      (DVD)

Landartprojekt von Ulrich Studer am Bielersee Nordhang,  21.8.2010

2010 - 2015

Biel-Bienne Jazz & Impro Orchestra  (BBJIO)   Uraufführung   „Derwish Suite“ von Daniel Erismann,  Konzerttournee, DVD 

2016

„Le Pas du chat“,   Orientalisches Trio mit Hamid Khadiri und Edgar Laubscher in Biel

hier geht`s zum

Musikhaus Steffen

Musik Steffen
Musik Steffen
Le pas du chat
Le pas du chat